Scheibenentwässerung

Aus LadaWiki
Version vom 28. März 2015, 13:41 Uhr von Endurofant (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auch Scheibenrahmenentwässerung

Die Frontscheibe ist, wie alle Fensterscheiben am Niva, vom Werk aus mit einem Gummiprofil abgedichtet.

Für den Fall der Undichtigkeit der Windschutzscheibe wurden zusätzlich zwei Ablaufröhrchen eingebaut. Sie leiten eindringendes Wasser an der unteren Kante der Windschutzscheibe nach links und rechts außen weg. Bei geöffneter Motorhaube kann man diese beiden, ca 6-8 cm langen durchsichtigen Röhrchen gut erkennen. Fahrerseitig befindet es sich oberhalb des Brems- und Kupplungsflüssigkeitsbehälters und beifahrerseitig oberhalb der Batterie.

Findet sich nach Regenfahrt oder Waschanlagen- und Kärchernutzung Wasser an der inneren Spritzwand oder in den Fußräumen, ist zu prüfen, ob die Entwässerungsröhrchen durchlässig sind oder ob sich Schmutz oder Konservierungsfett darin abgelagert hat. Eventuell kann mit Druckluft die Durchgängigkeit wiederhergestellt werden.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, sämtliche Fensterdichtungsgummis zusätzlich mit dauerelastischer Scheibendichtmasse zu versiegeln.